Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 18.09.2021

My Fantastic Mrs. Right

Diese Serie gehört zu den Serien, die ich selbst mit übersetze. Ich erlaubte mir einen kurzen Blick in die Serie mit englischen UT und konnte nicht mehr aufhören. Ich muss sagen, dass ich zwischendurch ja lange so meine Probleme mit chinesischen Serien hatte, nachdem die ersten Serien recht gut waren, bin ich dann bei einigen kritisch gewesen, bis ich auf "Sweet Combat" und "Fighter of the Destiny" stiess. Dann hab ich sie lange beseite gelassen und mich auf die koreanischen Serien konzentriert. Jetzt bin ich durch "Crossed Love" und nun diese Serie wieder ganz fasziniert auch von chinesischen Serien. Also die ganze Serie ist wirklich das niedlichste, was ich seit langem gesehen habe und das nicht nur wegen dieser putzigen Katze. Die Bloopers am Ende jeder Folge sind auch wirklich so lustig, dass man die nicht verpassen sollte. Eine fantastische Geschichte in einer erfundenen Welt mit wunderschönen Kostümen und wunderschönen Schauspielern. Ich war die ganze Zeit hin und weg und freu mich jetzt schon auf das Übersetzen.

My Fantastic Mrs. Right [DE UT folgen]
2020 - 24 Episoden
Genres: RomCom, Fantasy, Kostüm & Periode

Cast:
Yuan Yu Xuan - Schauspielerin
Jiongmin Zhang - Schauspieler
Chen Pin Yan - Schauspieler

Zur Story:
Mi Xiao Qi (Yuan Yu Xuan) ist eine junge Frau, die in der Wolkenwelt wohnt. Nach einem seltsamen Missgeschick wird sie jedoch in eine süße, korpulente Katze verwandelt und in das Bei Yue-Königreich transportiert, wo sie durch ein Dach auf den Kopf eines Adligen und dann in die Arme von Prinz Bei Gong Yan (Zhang Jiong Min) fällt. Der Prinz beschließt, die Katze mit in seinen Palast zu nehmen, wo sie herausfindet, dass sie mit seinem Blut wieder ihre menschliche Gestalt annehmen kann...

Die 24x 45 minütigen Episoden siehst du auf rakuten viki

Silvio 18.09.2021, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: TV | Tags: TV, Serien, China, Rakuten viki,

Untertitel im rakuten viki

Vor gar nicht so langer Zeit hab ich ja schon einmal über Untertitel bei K-Dramen geschrieben, damals machte ich meine ersten Schritte als Untertitler, war aber noch nicht wirklich in der Community angekommen. Zunächst versuchte ich über die Interne Message Funktion in ein paar Projekte reinzukommen und traf dabei zufällig auf eine wirklich engagierte Persönlichkeit, die mir den Weg in die Community sehr erleichtert hat. Als erstes erfuhr ich, dass sich das meiste auf KakaoTalk abspielen würde. Mein erster Versuch ein Profil anzulegen, ging leider schief, keine Ahnung warum, aber irgendetwas stimmte nicht. Zunächst wollten wir das aussitzen, weil es öfters mal vorkam, dass einzelne Profile nicht so taten, wie sie es tun sollten. Doch nach zwei Wochen reichte es mir, ich löschte meinen Account und legte einen neuen an und siehe da, diesmal funktionierte alles, wie es sollte. Ich wurde in die Gruppe aufgenommen, in der Channelmanager oder auch Sprachenmods nach Editoren/Subbern etc. suchten. Jetzt konnte ich mich also endlich zu neuen Projekten bewerben. Wir ihr in dem Bild oben sehen könnt, bin ich aktuell in 14 Projekten dabei. Das mag jetzt relativ viel klingen, aber das ist es eigentlich nicht. 

Ich will die Arbeit der Teams heute ein bisschen mehr erklären. Zunächst gibt es da Channelmanager, die bewerben sich bei viki um eine Neuerscheinung egal ob Serie oder Film. Channelmanager müssen vorher eine Art Schule bei Viki hinter sich gebracht haben und einen entsprechenden Rang erreicht haben. Gestern las ich beiläufig, das bei bestimmten sehr beliebten Neuheiten über 200 Leute sich auf ein Projekt bewerben. Wer es am Ende dann bekommt, dass bestimmt viki ohne jemals zu erklären, warum jemand es bekommt. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass die einfach auch drauf schauen, wer in früheren Projekten gute Arbeit geleistet hat. Wenn das Projekt erscheint, muss als allererstes das Team gebildet werden, das aus der Originalsprache ins Englische überträgt. Manchmal kommen Serien oder Filme bereits mit Pre-Subs in englisch, dann muss  da trotzdem noch einmal das Englisch Team  drüber gehen und die Subs editieren. 

Als erstes gibt es da die Segmentierer, die müssen den Film so in kleinen Szenen aufteilen, dass der gesprochene Text noch in einen Untertiteltext reinpasst, bzw. auch noch so schnell gelesen werden kann, dass man dem Film ohne Probleme folgen kann. Das ist wirklich keine leichte Aufgabe und kann nur von jemand gemacht werden, der dafür von viki geschult worden ist. Danach gehen die einzelnen Teams an den Start. Es melden sich dann immer einige Leute als Moderatoren für eine bestimmte Sprache. Meistens oder Häufig sind diese gleichzeitig auch die Editoren der entsprechende Sprache. Diese suchen sich dann ein Team von Subbern. Sie stellen Ihre Serie/Film im Chat vor und fragen nach entsprechenden Leuten. Dann heisst es schnell sein. Direkt den Mod anschreiben und sagen, dass man mitmachen will. Wenn man Glück hat ist man dabei, manchmal allerdings auch nur noch als Ersatzmann, der einspringt, wenn mal einer vielleicht verhindert ist.

Nun kommt es sehr drauf an, was das Projekt beinhaltet, man braucht natürlich mehr Leute wenn es sich um eine chinesische  Serie mit 40 Episoden handelt, oder ist es ein Webdrama mit wenig Folgen und Episoden, die nur knapp 10 Minuten lang sind. Entsprechend schnell sind die Projekte auch wieder geschlossen. Ist man dabei wird man in einen Gruppenchat zum Projekt eingeladen. Die Chefs erstellen ein Google Doc, in dem alles wichtige drin steht. Das wichtigste dabei sind die Charaktere und ihre Verhältnisse zueinander, was wichtig ist, ob sie sich Duzen/Siezen oder in historischen Serien Ihrzen. In diesem Doc bekommt man dann auch eine Übersicht, welche Teile man selbst übersetzen darf. Die Episoden werden Stück für Stück freigegeben, dabei bekommen die Freizeit-Subber eine Deadline, bis wann das ganze übersetzt sein muss, meisten zwischen 5 und 7 Tagen für ein Segment, das etwa 12-15 Minuten lang ist und etwa 100 einzelne Untertitelzeilen zu übersetzen hat. In der Regel werden meistens so 1-2 Episoden für einen Zeitraum freigegeben. So dass man sich ausrechnen kann, wie lange es dauert, bis eine 40-teilige Serie das Team fertig ist. (Beispiel: 2 Episoden pro 5 Tage bei 40 Episoden sind 100 Tage, was also 3,5 Monate bedeutet.) 

Nach dem die Subber durch ihre Parts durch sind, gehen die Editoren noch mal drüber und ändern gegebenenfalls noch einmal etwas. Als Neuling bekam ich dann auch noch ein wirklich ausführliches Feedback zu meiner Arbeit in einem der Teams. Ich war wirklich überrascht, wie sehr sich die Mods/Editoren da reinhängen und was für ein tolles Feedback ich da bekommen habe. Aktuell arbeite ich mit 3 dieser Mods zusammen Marina, Alex und Annie und ich kann mir keine besseren Sunbaes (koreanisches Wort für: Menschen mit mehr Erfahrung) wünschen. 

Nun bleibt einfach nur zu sagen, dass die Projekte oben einfach bedeuten, dass ich alle paar Tage mal ne Stunde für ein mir zugeteiltes Segement zum übersetzen brauche, was ich sehr gerne mache, um noch mehr in die Welt der Dramen und Serien eintauchen zu können und dabei vielleicht zu helfen, dass noch mehr Leute diese mit guten Untertiteln geniessen können.

Das sollte mal ein kleiner Einblick in die Arbeit der freiwilligen Übersetzer bei Viki.com sein. Wer Fragen dazu hat, der schreibt mich einfach an.  

Silvio 18.09.2021, 13.29| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Inter-nettes | Tags: rakuten viki, untertitel, community,