Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Mehr Privat als

Je älter ich werde ...

... desto weicher und sentimentaler scheine ich zu werden !

Irgendwie hab ich auch das Gefühl, dass ich mich wahrscheinlich hier wiederhole. Kann sein, dass ich das Thema schon mal irgendwann hier hatte. Aber ist mir auch egal, was gestern war, ist Geschichte und Geschichte hat leider die Angewohnheit sich zu wiederholen. 

Nun aber was soll das mit dem weicher werden? Keine Ahnung - fällt mir halt derzeit extrem auf, wo ich jeden Abend zu Hause sitze und bei den blöden Serien Rotz und Wasser heule, wenn irgendwas schlimmes passiert, oder was romatisches oder was auch immer ... manchmal hab ich das Gefühl ich heule nur noch. Aber was soll´s, ich bin irgendwie überrascht, das mich diese Dinge noch fassen können. Irgendwie hatte ich gedacht, dass hätte ich eigentlich hinter mir gelassen. 

Geschichtlich gesehen teilt sich mein Leben gerade in drei Drittel. Die ersten 20 Jahre waren ungezwungene Kindheit, romantisch und anhänglich war ich schon damals, direkt im Kindergarten mit 4 Jahren hatte ich meine erste feste Freundin mit der ich bis zur Pubertät dann auch zusammen war. Mit 20 war ich dann das erste mal Vater und mit 21 verheiratet, als ich von der Armee zurück kam, lief der Kleine schon und quasselte. Die nächsten knapp 20 Jahre war dann Familie, wechselnde Berufe und das Haus. Naja irgendwann war dann alles anders und ich ging nach Hamburg. Und das sind nun auch schon wieder 20 Jahre im September und hier änderte sich auch noch mal alles. Eigentlich auch immer alleine gewohnt bis auf 4 Jahre, nun seid 3 Jahren komplett als Single. Die derzeitige Quarantäne ist eigentlich wie immer ... nichts hat sich geändert und doch werd ich aktuell ständig sentimental und nachdenklich. Den Stift hab ich auch schon wieder gespitzt, im übertragenen Sinne - was soviel heisst, dass ich dauernd auch wieder das Gefühl habe, ich müsste da mal wieder ein Gedicht oder eine Geschichte schreiben. Die hier länger lesen, wissen was ich damit meine. 

Naja was soll´s, irgendwie wollte auch dieser Beitrag, dass er geschrieben wird ... und das hab ich denn damit mal erledigt.      

Silvio 02.04.2020, 15.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Abschied


... ich war wie im Schock, als ich es erfuhr, du bist gegangen und lässt mich hier alleine zurück. So viele Jahre waren wir ein Team, ein Herz und eine Seele, konnten uns alles erzählen. So viele gemeinsame Ideen erdacht und umgesetzt. Doch dann kam die Krankheit und erwischte dich hart und gnadenlos. Du hast gekämpft und alles gegeben, doch irgendwann merkte ich, der Kampf zehrt an dir und deinen Kräften. Und jetzt bin ich traurig und immer noch völlig ratlos, wie das alles ohne dich weiter gehen soll ... und gleichzeitig bin ich froh, dass du sanft hingegangen bist auf die Strasse des Lichts in eine bessere Welt. Du lebst immer weiter in meinem Herzen, bis wir uns einmal wieder sehen. 

Der Winter wartet auf den Frühling.
Die Ebbe zeugt die große Flut.
Auf stumpfen Regen lacht die Sonne
und dem Tode folgt das Leben.

Das Leben, das ich meine,
ist gereift in vielen Erdentagen,
Summe all dessen, was einmal war,
nur größer noch und weiter.

Und ohne Leid und ohne Tränen,
gesammelte Freude in ungeahnter Dichte,
gehalten von einer starken unsichtbaren Hand,
die nur als Güte walten kann.

Von einem Ort, den wir nicht sehen,
blickt das neue Leben uns ins Herz,
"Vergesst den Schmerz" so flüstert's leise,
"Auch Ihr sollt einst dies Glück erleben."

Matthias Stoebener

* 10. November 1961  † 30.September 2017

Silvio 13.10.2017, 12.31 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ostersonntag Vater Sohn Dartsmatch Selfie

Gestern war mein Sohn Eric zum Ostersonntag bei mir zum Besuch und wir hatten einen lustigen Nachmittag.

Silvio 28.03.2016, 11.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wenn nichts mehr passt ...

... wenn dein yin und yang nicht mehr stimmen, dann muss man(n) sich nicht wunder, wenn der Körper versagt. Diese Gefühl habe ich auf jeden Fall aktuell, in den letzten drei Wochen hat es mich genau drei mal erwischt und immer anders. Erst eine Sehnenscheidenentzündung, dann letzte Woche eine Erkältung und in dieser Woche hat mich am Sonntag mein Ischiasnerv gedacht, er müsse sich mal irgendwie verklemmen... Jetzt kriech ich hier rum wie ein alter Mann und fühle mich von all dem Krank sein mehr als genervt. Aber das Leben ist wohl so, schmeisst es dir Stöcke zwischen die Beine, dann kannst du nur schauen, wie man die Zeit übersteht und wie man da wieder rauskommt.

Silvio 22.03.2016, 11.40 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Frohes Fest



Ich wünsche allen meinen Lesern, Freunden und Bekannten ein Frohes Fest. Ich hoffe, jeder kann es so geniessen, wie er sich das wünscht und Ihr kommt alle gut über die Feiertage.

Euer Silvio

Silvio 24.12.2015, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Es ist schon verdammt lange her ...



... das wir zuletzt mal richtig in den Urlaub gefahren oder geflogen sind, denn in den letzten Jahren haben wir eher öfters Kurzurlaube in Deutschland und Urlaub mit Enkelkindern in Hamburg oder in Bayern gemacht. Deshalb glaub ich sogar unser letzter richtige "verreise" Urlaub liegt schon im Jahr 2008 zurück. Und deshalb freue ich mich, dass es in wenigen Tagen mal wieder so richtig los geht. Zunächst muss ich mich natürlich erstmal nach Bayern bewegen und dann fahren wir diesmal mit dem Auto nach Italien an den Gardasee. Ich freu mich auf eine tolle Ferienwohnung und auch das Wetter scheint mitspielen zu wollen. Sonnenschein und Temperaturen um 20 Grad sind absolut genial für Ausflüge und das Leben geniessen. 

Sonne ... wir kommen...

Silvio 28.10.2015, 09.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

... wenn es mal wieder etwas ruhiger hier ist



... dann hab ich entweder viel zu tun, oder ich geniesse etwas Quality Time mit meinen Lieben. Und diese beiden Ladys sind zwei ganz besondere Lieblinge von mir. Eine Woche Urlaub mit Enkelmädchen in der schönsten Stadt der Welt und das Wetter spielt auch noch mit, was wünscht Mann sich noch mehr ... NICHTS! 

Mir geht es gut!

Silvio 29.08.2015, 14.03 | (0/0) Kommentare | TB | PL

... manchmal



muss man ganz schön durchschnaufen, wenn man so wie ich heute, keine gute Nachrichten über einen sehr guten Freund zu hören bekommt. Eben war er noch hier in Hamburg vor ein paar Wochen und wir konnten uns endlich mal wieder sehen ... und Facebook erinnerte mich heute, dass ich vor einem Jahr bei ihm war und an diesem Tag von ihm wieder nach Hamburg fuhr... und jetzt geht es ihm nicht gut und er ist im Krankenhaus. Die Diagnose ist auch nicht rosig und so bleibt nur ... beten, oder für mich Atheisten - Daumen drücken, dass alles wieder gut wird.

Mein Freund - in Gedanken bin ich bei Dir !!!

Silvio 02.08.2015, 19.49 | PL

... putzen für den Weltfrieden



... eh Hausfrieden, hab ich natürlich gemeint ... Während die Dame meines Herzens auf dem Weg nach Hamburg ist, ist bei mir natürlich Großkampftag, denn schliesslich knallen dann nachher wieder ganze Putzwelten aufeinander. Das war schon immer so, was bei mir noch lange ein ... das ist doch noch sauber ist ... ist bei Ihr schon ein ... oh mein Gott was für ein Saustall... Nun Gut Männer , weil ich gerade so lustig drauf bin und weil ihr mich ja nicht verratet (und sie ja auf gar keinen Fall hier lesen wird) ... hier ein paar praktische Tipps ... erstens ihr dürft euch auf keinen Fall anmerken lassen, dass ihr schon seit zwei Tagen völlig am rotieren seid ... zweitens ihr braucht euch nicht mehr Mühe geben als sonst auch, es wird nichts aber auch gar nichts daran ändern, dass SIE etwas finden wird, was sie dir aus Brot schmiert ... drittens also kleiner Tipp, sie muss etwas finden, also lasst einfach irgendwas gut sichtbar ungeputzt ... also bei mir ist es die Kaffeemaschine, die sieht sie , kann sie anmeckern und der Rest der Küche wird nicht mehr so arg unter die Lupe genommen ... lol ... und jetzt muss ich weiter putzen mir bleiben noch T minus 3 Stunden, danach noch Körperpflege und dann zum Bahnhof abholen ... und vorallem komplett cool und gelassen aussehen ha ha ha ha  

Silvio 25.07.2015, 11.53 | (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gestern war Familientag



Gestern hat sich kurzfristig mein Jüngster mit seiner Freundin zu Besuch bei mir angesagt, was mich wieder sehr gefreut hat, denn ist immer recht schön die beiden um mich zu haben. Inzwischen gibt es da auch schon so ein paar Kleinigkeiten, die zu so einem Besuch dazugehören. Zunächst kommen sie meist zum Kaffee und Papa backt natürlich was schönes, einmal gabs Quarkkuchen ohne Boden, einmal gabs Quarkkuchen-Muffins und gestern gabs Muffins mit Schokosplitter. Wie immer machen wir dann auch immer ein kleines Dartsspielchen ;), das macht immer viel Spass, auch wenn der alte Herr meistens gewinnt ;). Während dessen blubbert mein Crockpot mit meiner Honey-BBQ-Pute gezupft und nicht geschnitten ... was es dann zum Abendbrot gibt auf frisch fertiggebackenen Baquettebrötchen mit Weisskraustsalat. Und dazu haben wir dann noch einen Film angeschaut. Gestern war es Maze Runner, der uns auch recht gut gefallen hat. Alles in allem ein schöner Tag mit meiner kleinen Hamburger Familie.

BLW 03.05.2015, 14.33 | (0/0) Kommentare | TB | PL