Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Mac

Filmabend: Ghost Machine

Gestern war mal wieder Zeit sich einen Film rein zuziehen und so hab ich mich bei netflix umgeschaut und mich für einen Film aus dem Genre Science Fiction ausgewählt. Meine Wahl fiel auf den Film Ghost Machine.

Im Vorspann - Vor 9 Jahren wird eine Spionin gefasst, vom englischen Militär verschleppt und bis zum Tode gefoltert.  Danach ist man in der Gegenwart in einer Kriegsszenerie, welche sich glücklicherweise nur als Computersimulation herausstellt. Diese Simulationssoftware soll Soldaten ausbilden und virtuelle Kriege ohne reale menschliche oder materielle Verluste ermöglichen. Dies funktioniert über einen stylischen Helm, welchen sich die Testperson aufsetzen muss, um so in die künstliche Welt zu gelangen.

Am Abend und fernab ihres Militärstützpunktes, ausgerechnet in dem Gefängnis, indem die Spionin zu Tode gekommen ist, bauen die naiven Computerfreaks ihr Equipment auf. Nach und nach verliert der Erfinder Tom (Sean Faris) die Kontrolle über das von ihm, lange geplante, Szenario und der Rachegeist gewinnt die Oberhand. Die Realität schwindet, die menschlichen Verluste steigen und die Beweggründe der Rächerin werden deutlicher. Wird das Gute siegen oder bleibt ihnen die Tür zur realen Welt nun für immer verschlossen?

Das ganze ist ziemlich brutal und sehr blutig, auch wenn das ganze ein typischer Low Budget Film ist. Kein besonderes Highlight aber schaubar. 

Silvio 08.02.2015, 18.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

... ein neues Betriebssystem



... gestern Abend hat Apple seine aktuellste Keynote abgehalten und neben den ganzen neuen Geräteankündigungen hiess es dann auch, unser neues Betriebssystem Yosemite erhältlich ab heute. Kurz nach Mitternacht war es dann auch endlich im App-Store. Und ich konnte nicht wiederstehen ... also erstmal downloaden, das ging ziemlich langsam, dann Installation ... ich habs einfach mal angestossen und bin ins Bett gegangen ... irgendwann Nachts bin ich mal kurz raus und alles war schon vorbei. Ein Blick in den Appstore und erstmal das große Update angestossen ... und dann bin ich wieder schlafen gegangen. 
...weiterlesen

Silvio 17.10.2014, 20.15 | (0/0) Kommentare | TB | PL

... muss ich mir mal merken

Wenn Ihr mehrere mp3-Files habt, die Ihr zusammenfügen (mergen) wollt, dann geht das auf dem Mac ganz easy mit den Unix-Befehl “cat”. Um alle mp3-Files in einem Verzeichnis zusammenzufügen einfach folgenden Befehl eingeben:

cat * > neuer_name.mp3

Die Files werden dann in der Reihenfolge, wie sie auch in dem Verzeichnis gelistet werden zusammengefügt.

Silvio 21.09.2010, 13.51 | (0/0) Kommentare | TB | PL

wieder zu Hause


...er war mein erster Mac und ich mochte ihn von Anfang an ganz besonders ... zu erst zu Hause untergebracht, kam er später dann als Zweitgerät in die Firma ... dort blieb er und wurde eine zeitlang sogar ein vollwertiger Arbeitsplatz und jetzt ist er wieder zu Hause bei mir ...

... mit seinem weissen Gehäuse passt hervoragend in mein Schlafzimmer ... wo er jetzt als Fernseher und DVD Player fungiert und immer noch ganz doll aussieht ...

... natürlich ist er immer noch ein vollwertiger Mac, hat auch den Snow Leopard drauf und schnurrt leise und zufrieden ... und wenn jetzt nachts das Handy schellt, weil was mit den Servern ist, dann bin ich schon ausgerüstet ;)

Silvio 20.09.2009, 15.24 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Tooltipp DiffMerge

heut bin ich mal wieder über ein tolles Tool für Entwickler am Mac gestolpert. Und will den Tipp gern weitergeben.

Wenn man nicht unbedingt Shell/Terminal erfahren ist und so mit Hilfe von diff zwei Dateien vergleichen will, sondern vielleicht auf ein angenehm einfach zu bedienendes Tool angewiesen ist, dann kann ich nur DiffMerge empfehlen!

Zur Homepage

Funktionsweise: Zunächst sucht man über den Finder die zu vergleichenden Dateien und bekommt dann in zwei Fenstern die beiden Dateien nebeneinander angezeigt, Hervorgehoben werden durch farbliche Kennzeichnung die Differenzen und im rechten Fenster lassen sich diese auch direkt als Editorfenster die Unterschiede abändern. Das Tool ist halt auf diese Funktion spezialisiert und daher leicht zu verstehen und zu bedienen. Ich war begeistert und mir hat es geholfen.

Die Software ist free!

Silvio 11.06.2009, 18.51 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

lange habe ich ...


mich gesträubt, eigentlich weiß ich gar nicht warum, denn ich steh ja bekanntermassen auf diese apple dinge ...

und so wundert es auch nicht, dass es  keine zwei Minuten gedauert hat und das kleine Teilchen hatte mein Herz gewonnen ...

ok, das könnten wahrscheinlich nun alle begeisterten iPhone Besitzer von sich behaupten ...

... aber ob die sich auch sofort das Entwicklungstool(iPhone SDK) zum Programmieren von iPhone Apps runtergeladen haben und sofort angefangen haben, sich damit zu beschäftigen, wie man sowas macht, dass weiss ich nun nicht ... ;)

Silvio 27.02.2009, 17.22 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

alles Geeks und Nerds

so hab ich früher immer gesagt, wenn ich jemand mit einem mac gesehen habe und nun muss ich das wohl auch zu mir sagen, denn die Verwandlung vom reinen PC-Nutzer zum nun ausschliesslich Mac-Nutzer ist so schmerzfrei über die Bühne gegangen, dass ich es fast selbst nicht gemerkt habe ...

... aber ich kann das so natürlich nicht stehen lassen, denn Apple Produkte sind in keinem Fall nur was für ausgefallene Tüftler oder Aussenseiter, im Gegenteil sie sind durchdacht und leicht zu bedienen, eher viel durchdachter zusteuern und vorallem immer was fürs Auge

jawollja ... i love my mac  

Silvio 25.02.2009, 13.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

... wie lang ist eigentlich

"weniger als eine Minute" ... das steht jetzt da schon länger als 10 Minuten und ich warte und warte und hoffe, dass ich das Ende der Aktion irgendwie heute noch erlebe ... sind ja auch nur noch ein paar Minuten bis Mitternacht ...

Silvio 12.01.2009, 23.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL

...mein virtueller Dell

Es hat eine Weile gedauert, aber nun ist es geschafft ... die per Parallels Transporter erzeugte virtuelle Maschine meines Dell Notebooks läuft auf meinem Mac einwandfrei ... Am Anfang hat es mich leidlich Nerven gekostet, bis ich die richtige Konfiguration hatte, dass ich überhaupt darin arbeiten konnte, dann musste noch einiges Deinstalliert werden und alles ein bissel aufgeräumt und dann auf einmal lief alles rund ;) ... ich bin also vorbereitet, wenn am Dienstag so wie avisiert mein neues Macbook kommt, wird wohl alles noch ein bissel performater laufen, weil dann einfach noch mehr Leistungsresourcen da sind ...   

Silvio 10.01.2009, 19.51 | (0/0) Kommentare | TB | PL

und Gerüchte sind eben nur

...Gerüchte und werden es wohl auch immer bleiben ... Das neue 17" MacBook Pro wurde wie erwartet vorgestellt, es ist nochmal dünner und leichter und hat als erstes Macbook einen festverbauten Akku der aber eine längere Laufzeit und längere Lebenszeit verfügen soll ... Zum Schluss gab es nocht News aus dem iTunes Store ... bis Ende März wird alle Musik ohne DRM vertrieben werden ... und es gibt ein neues Preismodell mit 3 Staffeln ... altere Titel sollen 69 cent , aktuelle 99 cent und Topaktuelle 1,29 kosten ... aber erst ab 1.ten April ...

leider gab es keinen neuen MacMini und auch keinen neuen iMac, aber das Jahr fängt ja auch erst an ;)

Silvio 06.01.2009, 19.57 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL