Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Rezension

Castle 3 - Heat Rises

In dieser Woche hatte ich endlich die Zeit mir den 3. Teil der Niki Heat Reihe zu hören und ich muss sagen, dass dieser Teil bis jetzt der spannenste von allen gewesen ist. Entweder liegt es daran, dass die Bücher tatsächlich ankommen und man sich mehr Mühe damit gegeben hat, oder vielleicht wird "Castle" wirklich mit jedem Buch besser. 

Als Castle Fan befindet man sich in der Fernsehserie am Ende der 3.Staffel  als Kate Becket Ihren hochverehrten Captain verliert und so verliert Niki Heat in diesem Teil auch Ihren Captain Montroes, sie wird vom Dienst suspendiert, wird fast ermordet und am Ende verliert sie fast Ihren geliebten Jameson Rook.

In der Serie kommen sich Castle und Beckett immer näher und in seinen Büchern scheint er der Sache schon mächtig vorzugreifen, denn im dritten Teil sind Niki Heat und Jameson Rook inzwischen ein paar und Castle lässt nicht aus, wie sehr es zwischen den beiden knistert.

Dieser Fall ist voller Spannung und endet mit einer wirklich überraschenden Wendung.

Silvio 28.06.2014, 18.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Stark

... echten Howie Fans muss man das neue Album wohl nicht empfehlen ... und trotzdem will ich mal meine Meinung dazu kundtun ... Howard sagt in einem Interview selbst: "ein Künstler sagt immer sein letztes Album wäre das Beste, dass er je gemacht hätte" ... aber bei "Stark" wäre er besonders stolz darauf, weil er nochmal versucht hat, etwas ganz neues zu machen ...

und er hat recht, das ist zwar Howard Carpendale ... aber ein frischer und moderner Howie ... mit vielschichtigen Melodien die zwar ins Ohr gehen, aber die man auch erstmal ein oder zweimal hören muss, bis man mitsummen oder mitsingen kann ...

Das Album überzeugt mich und ich bin gespannt, wie sich das ganze dann im April 2010 live auf der Bühne anhört ... die Tickets hängen schon an der Pinwand :)

 
Jetzt laden bei Howard Carpendale - Stark (Bonus Track Version)

Silvio 26.09.2009, 09.59 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Taylor Swift - Fearless

da will ich doch mal wieder meinem Ruf gerecht werden, dass es mir vorallem Frauenstimmen angetan haben und mal wieder eine Musikrezension schreiben zu Taylor Swifts neuem Album Fearless...

Die Kleine ist eine beeindruckende Künstlerin, schon mit 10 schrieb sie eigene Songs und versuchte bereits mit 11 sich bei Plattenlabels vorzustellen und einen Plattenvertrag zu erhalten, was dann allerdings erst mit 14 klappte. Seit dem ist sie bei Big Machine Records unter Vertrag und spielte ordentlich Kohle in die Kassen. Ihr Debütalbum erhielt bereits Doppelplatin und 4 Titel landeten unter den US Top Ten...

Ihr neues Album Fearless will da anschliessen, wo Ihr erstes Album aufhört und einige der eingängigen Pop-Country Songs werden wohl auch wieder ganz vorne landen ... Meine Favorits sind Lovestory, Breathe (mit Colbie Caillat) und Umbrella

von mir gibt es 5 Sterne in meiner iTunesPlaylist  ok2.gifok2.gifok2.gifok2.gifok2.gif

zur offiziellen Homepage  und bei Interesse hier downloaden: Taylor Swift - Fearless (Bonus Track Version)

Silvio 16.05.2009, 11.57 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Silvio allein im Kino

... irgendwann die Tage las ich ein sehr überschwängliche Lobeshymne auf das Filmmusical Mamma Mia und auch anderswo hatte ich schon einiges gehört ... nun bei Musikfilmen bin ich immer sehr vorsichtig, aber trotzdem entschloss ich mich gestern, mir den Film Mamma Mia anzuschauen 

... und was bleibt mir zu sagen, ich kann nur in die allseitigen Lobeshymnen mit einsteigen und sagen: Großartig, genial, lustig, rührseelig ... gerne auch noch ein zweites und drittesmal und vielleicht sogar was für meine DVD-Sammlung, sollte es eine davon geben ... ich bin begeistert und werd gleich mal meine ABBA Gold neu brennen für den CD Wechsler in meinem Auto, ich muss die Mucke wieder öfters hören  :)

mehr zu Film: offizielle Seiten

Silvio 03.08.2008, 11.49 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hitman

Im Kino hatte ich den Film leider verpasst, gestern habe ich ihn nun auf DVD gesehen und fand ihn ganz ansprechend gemacht. Klar, das ganze ist eine blutige Angelegenheit und es vergeht wohl kaum irgendwo im Film eine Minute ohne das jemand stirbt, aber gut die Vorlage war nun mal ein Ego-Shooter Spiel. Irgendwie hatte ich das Gefühl als hätte man die Geschichte schon öfters erzählt bekommen, aber trotzdem hatte ich nicht das Gefühl von langeweile, sondern liess mich von der Stimmung und den charismatischen Hauptdarsteller fesseln. Für mich ein lohnenswerter Film ... wenn man etwas Blutgespritze ab kann

mehr zu Film auf der Homepage

Silvio 01.06.2008, 10.35 | (0/0) Kommentare | TB | PL

... das Kind im Manne


... erwacht, wenn man sich den neuen Transformer Film anschaut ... ist zwar nicht ganz meine Generation, aber ich hab sie früher immer mit meinen Söhnen angeschaut

und heute waren Vater und Sohn auch wieder gemeinsam in diesem Film und einstimmig wurde festgelegt... absolut geiles Kinovergnügen ...

natürlich sollte man nicht irgendwelchen Tiefgang in diesem Film suchen, aber Aktion vom Feinsten und superabgefahrene Techniktricks kann man absolut finden ... sehr gute Kinounterhaltung für Jung und Alt :)

Silvio 16.08.2007, 21.24 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Kino-Woche

... in dieser Woche bin ich endlich mal wieder ins Kino gekommen, es kommen ja so viele gute Filme :) ...

Fluch der Karibik3
eigentlich mochte ich weder Teil1, noch Teil2 dieser sehr außergewöhnlichen Piratengeschichte. Aber wenn man nun mal schon Teil1 und Teil2 gesehen hat, dann will man auch den Schluss sehen :)

Auch Teil3 konnte meine persönliche Meinung nicht grundlegend ändern, auch wenn dieser Film wieder unglaublich gut und mit Wahnsinns Spezialeffekten gemacht worden ist. Die Geschichte ist spannend erzählt, allerdings sind die Kampfszenen etwas zu lang. Sitzfleisch muss man unbedingt mitbringen, denn selbst mit Pause dauert das Vergnügen noch 169 Minuten. ... mehr Infos hier


Ich mußte auch diesen Teil sehen, denn auch hier hatte ich in den Vorjahren Teil1 und Teil2 gesehn.

Der Dritte Teil ist vielleicht nicht ganz so spektakulär wie ihre Vorgänger, aber wieder einmal super gut gemacht und natürlich erstklassig besetzt. Der Bösewicht diesmal ist niemand geringeres als Al Pacino, der natürlich wieder einen bösen Casinobesitzer gibt, dem das Team natürlich wieder übelst mitspielt und ihn nach Strich und Faden ausnimmt.

... mehr Infos hier

Silvio 10.06.2007, 21.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nicht nur Frauen

Ich gebs ja zu, es schaffen einfach mehr weibliche Stimmen mich zu begeistern, doch deshalb hab ich nicht nur Frauen in meiner Musiksammlung, auch wenn das hier schon so vermutet wurde ;)

Simon Webbe und sein "neues" Album Grace (Erscheinungsdatum Jan.2007) haben es jetzt auch geschafft. Der Brite überzeugt mit sanften, softigen Contemporary Songs die eingängig sind und durch seine Stimme getragen werden.

Seine Stimme ähnelt etwas der Stimme von Seal, mit dem Simon Webbe gern verglichen wird. Mal schauen ob er genauso erfolgreich wird wie Seal. Sein erstes Album lässt da hoffen.

Silvio 20.05.2007, 10.01 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Neue Musik

Wer ist Dolores O'Riordan? wird sich vielleicht der eine oder andere fragen! Doch wer erst in Ihre neue Scheibe "Are you listening?" reingehört hat, wird diese Frage ganz schnell beantwortet finden, wenn schon nach dem ersten Titel dieses Gefühl kommt, dass klingt doch wie die Cranberrys  ...

Und damit wäre dann auch bereits schon fast alles gesagt, wer die Cranberrys mochte, der wird diese Scheibe ebenso mögen und am Ende mit Sicherheit ebenso wie ich feststellen, wieviel doch von Dolores O'Riordan doch die Cranberrys war. 

Silvio 19.05.2007, 14.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL

zuletzt gesehn

Bevor der Urlaub komplett zu Ende war, gabs noch ein Highlight im aktuellen Kinoprogamm für uns mit einem Kinobesuch zu Spiderman 3.

Ich mag die Marvel Comics und bin meistens auch von den filmischen Umsetzungen begeistert, wenn ich auch bei den ersten beiden Teilen von Spiderman so meine Probleme damit hatte. Allerdings hab ich diesmal festgestellt, dass ein wichtiger Punkt für den besten Genuß eben der Genuß im Kino ist. Die ersten beiden Teile konnte ich nur als DVD sehen, doch der Dritte jetzt im Kino war einfach um Längen besser.

Aber zum Film selbst. Neben dem sehr lehrreichen Teil für jeden Mann ;) , gabs jede Menge Action und auch Herzschmerz, alte Bekannte und neue furchteregende Gestalten. Die Geschichte ist spannend erzählt und lies sogar ab und an Humor nicht vermissen.

Alles in allem ein wirklich guter Film, nur Sitzfleisch sollte man haben, bei einer Filmlänge von 140 Minuten. :)

Silvio 14.05.2007, 21.16 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL