Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Serien

Bride of the Water God

Ich muss zugeben, dass ich das Fantasy Genre zunächst ein bisschen links liegen lassen habe, aber nach A Korean Odyssey  hab ich mich bekehren lassen. Die Braut des Wassergotts ist genau aus diesem Genre und dabei ist es eine moderne Geschichte, die ganz ohne schnick schnack und blöden Klischees auskommt. Es gibt ein paar super Spezialeffekte, die überraschen und Spass machen, ohne dabei übertrieben "asiatisch" zu sein. 

Was macht man, wenn man ein merkwürdiges Familienvermächtnis übernehmen soll?

Yoon So Ah (Shin Se Kyung) ist eine pragmatische Neuropsychiaterin, die eine enorme finanzielle Last stemmen muss, um ihre eigene Praxis führen zu können. Ihre Familie dient seit Generationen dem Ha Baek (Nam Joo Hyuk), einem wiedergeborenen Wassergott und So Ah ist jetzt verpflichtet, ihm ebenfalls zu dienen. Ha Baek verfällt ganz langsam So Ah, aber es gibt noch einen Rivalen, der ebenfalls ihr Herz gewinnen will, Hoo Ye (Im Jo Hwan), der Vorsitzende einer großen Firma, die Hotelanlagen besitzt. Er streitet sich eigentlich mit So Ah über ein Stück Land und verliebt sich dann in sie.

Moo Ra (Krystal Jung) ist eine Göttin aus dem Königreich des Wasser, die seit Jahrhunderten auf der Erde lebt. Sie arbeitet als Schauspielerin und liebt Ha Baek, daher findet sie es überhaupt nicht gut, dass So Ah ihn ihr stehlen könnte. Bi Ryum (Gong Myung) ist ein Windgott, der seit Ewigkeiten hoffnungslos in Moo Ra verliebt ist, obwohl er ihre Gefühle für Ha Baek kennt.

Kann eine Beziehung zwischen einer Sterblichen und einem Gott überhaupt eine Zukunft haben?

"Bride of the Water God" ist ein südkoreanisches Drama aus 2017, unter der Regie von Kim Byung Soo. Es basiert auf dem Webcomic von Yoon Mi Kyung. 16 bis zu 1,5 Stunden lange Episoden sieht du hier: rakuten viki

Silvio 19.09.2020, 12.03 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Eine elegante Familie

Mo Seok Hee (Im Soo Hyang) ist die alleinige Erbin des Wirtschaftsimperiums "MC Group". Finenziell mangelt es ihr an nichts. Allerdings geht es ihr trotz allem nicht gut. Das Sterben ihrer Mutter, die vor eineinhalb Jahrzehnten unter rätselhaften Umständen zu Tode kam, lässt ihr keine Ruhe. Seit dem Tod ihrer Mutter hat sie getrennt von ihrem Vater in den Vereinigten Staaten gelebt.

Doch als sie die schicksalhafte Entscheidung trifft, nach Südkorea zurückzukehren, gerät ihr Leben in heftige Turbulenzen – und ebenso das Wohlergehen der MC Group.

Zurück in Südkorea trifft sie Heo Yoon Do (Lee Jang Woo), einen Anwalt aus bescheidenen Verhältnissen. Heo Yoon Do wurde von der MC Group als Mitglied des TOP-Krisenmanagement-Teams angestellt, das dabei hilft, die von der Mo-Familie begangenen Vergehen zu vertuschen.

Dieses Duo entwickelt eine unerwartete Freundschaft zueinander und begibt sich auf die Suche, um die Wahrheit über den Tod von Mo Seok Hees Mutter ans Licht zu bringen.

Werden Mo Seok Hee und Heo Yoon Do das dunkle Geheimnis um einen Todesfall lüften können, der 15 Jahre zurückliegt? Welche anderen Geheimnisse mag die MC Group noch verborgen halten? Und kann sich aus der Zusammenarbeit der beiden eine Romanze entwickeln?

"Eine elegante Familie" ist eine südkoreanische Dramareihe aus dem Jahre 2019; die Regie führte Han Chul Soo. 16 Episoden die meist länger als eine Stunde sind, kannst du sehen bei
rakuten viki

Silvio 19.09.2020, 11.53 | (0/0) Kommentare | TB | PL

A Korean Odyssey (Hwayugi)

Sie hat die Macht Unglück und Pech zu verjagen. Jin Sun Mi (Oh Yeon Seo) ist die Geschäftsführerin einer Immobilienagentur, mit der besonderen Begabung, Dämonen und böse Geister aus Spukhäusern zu vertreiben, weshalb sie geschäftlich sehr erfolgreich ist. Berufsbedingt lernt sie Son Oh Gong (Lee Seung Gi) kennen, einen charismatischen Geschäftsmann und auch Woo Hwi Chul (Cha Seung Won), den Geschäftsführer einer Unterhaltungsfirma, der Ruhm und Verehrung mehr genießt, als die Berühmtheiten seiner Firma, unter anderem auch sein Top Star P.K. (Lee Hong Ki). Und diese drei hochkarätigen Männer fangen an, Sun Mis Leben mächtig durcheinander zu wirbeln.

"Hwayugi" ist ein südkoreanisches Drama aus 2017-2018, unter der Regie von Park Hong Kyun. Das Drama ist eine Neuinterpretation des chinesischen Klassikers "Journey to the West" und wurden von Jong Jung Eun und Hong Mi Ran geschrieben, die man oft auch als "die Geschwister Hong" bezeichnet. Dieses Drama erzeugte unglaublich viel Wirbel und nach dem sich netflix die Rechte sicherte, wurde es noch bekannter. Viele Fans hoffen auf eine zweite Staffel, doch dazu gibt es bisher noch keine Anzeichen. 

20 bis zu 1,5 Stundenlange Episoden kannst du bei netflix sehen. Wirklich absolut sehenswert, ich hab selten soviel gelacht und auch geweint. 

Silvio 12.09.2020, 21.38 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Blood

Manchmal lege ich mir Serien in meine Watchliste, weil ich mir sicher bin, dass ich sie sehen will, aber eben nicht zu dem Zeitpunkt weil ich nicht weiss, ob sie zu meiner Stimmung passen. Ab und an schau ich dann in meine Watchlist und such mir eine der Serien aus, wenn ich gerade keine spezielle Stimmung habe und für alles offen bin. Ich weiss nicht, wie oft ich Blood schon kurz angeschaut hatte, bevor ich in der letzten Woche dann einfach mal angefangen habe, sie zu schauen.

Obwohl ich Vampirserien eigentlich mag, war ich mir nicht sicher, ob dieses K-Drama so mein Geschmack sein würde. Ich wusste nicht genau, ist das eher eine Komödie in der man das Thema auf den Arm nehmen würde, oder eben was anderes. Am Ende war es ein echtes K-Drama, wie ich es mag. 

Zur Story: Todkranke Patienten werden in der besten Krebsklinik im Land von einem Team von unglaublich guten Ärzten betreut und behandelt. Einer dieser Ärzte ist Park Ji-Sang, der Chirurg hat ein dunkles Geheimnis, denn er ist ein Vampir.

In diesem Drama hat man eine Ärzteserie mit einem Fantasy Vampir Thema und als drittes einen bösartigen Thriller mit viel Blut und Tod verbunden, rausgekommen sind 20 spannende über eine Stunde lange Episoden gekommen, die ich nur empfehlen kann.  Schauen kannst du sie sowohl bei netflix als auch im rakuten viki  

Silvio 12.09.2020, 21.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Fight My Way

Kann man seine Träume verfolgen, auch ohne den passenden Hintergrund zu haben?

Ko Dong Man (Park Seo Joon) hat immer schon davon geträumt, als Taekwondo Sportler berühmt zu werden, aber er arbeitet jetzt als Angestellter in einem stumpfsinningen Job. Seine streitlustige Jugendfreundin Choi Ae Ra (Kim Ji Won), wünscht sich nichts mehr, als eine Nachrichtensprecherin zu werden, während sie für ein Kaufhaus am Informationsstand arbeitet.

Ihre Freunde, Kim Joo Man (Ahn Jae Hong) und Baek Seol Hee (Song Ha Yoon) daten seit sechs Jahren und müssen sich mit unerwarteten Problemen in ihrer Beziehung herumschlagen.

Können diese vier Freunde ihre Träume verwirklichen, obwohl sie nur "drittklassige" Qualifikationen dafür mitbringen?

"Fight My Way" ist ein südkoreanisches Drama aus 2017 unter der Regie von Lee Na Jeong.

16 stundenlange Episoden dieser romatischen Komödie siehst du bei rakuten viki

Silvio 06.09.2020, 20.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Misty

Nach meinem Ausflug in zwei chinesische Serie war es fast, als würde ich eine deutsche Serie sehen, als ich mir die koreanische Serie Misty angeschaut habe. Misty ist ein Melodrama, dass von der ersten bis zur letzten Minute mit aller Kraft an Herz und Nieren geht. Go Hye Ran (Kim Nam Joo), eine ehrgeizige Nachrichtensprecherin bei einem populären Fernsehkanal, macht vor nichts Halt, um zu bekommen, was sie will. Eines Tages, als sie zusammen mit ihrem Ex-Liebhaber und dessen Frau in einen Mordfall hineingerät, wird ihr Leben auf den Kopf gestellt. Was wird geschehen, als sich ihr Ehemann, der Strafverteidiger Kang Tae Wook (Ji Jin Hee), entschließt, sie vor Gericht zu verteidigen und so ihrer beider Ehe zu retten, die vor dem Scheitern steht?

16 stundenlange Episoden gibt es bei rakuten viki

Silvio 06.09.2020, 20.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Fighter of the Destiny

Nachdem der dritte Versuch einer chinesischen Serie endlich erfolgreich war, schaute ich wie oft nach anderen Serien der Hauptdarsteller und ich fand Fighter of the Destiny. Ein Fantasy-Spektakel mit wahnsinnigen Kostümen, großartigen Spezialleffekten und einer ganz schön heftigen Story. Das beste vorab, auch diese chinesische Serie konnte mich begeistern, auch wenn sie eigentlich genau das ist, was man eigentlich aus Fernost erwartet. Fliegende Schwertkämpfer, Drachen die in menschlicher Gestalt herum wandeln, ein Reich das von einer Kaiserin beherrscht wird, die nach und nach von einer Sternenbrücke beherrscht wird, von der sie glaubt, sie bräuchte sie, um ihr Reich zu beschützen. Die Serie ist unglaublich lang mit 52 Episoden und spiegelt das 19.ten Lebensjahr des Hauptdarstellers wieder, dem durch eine Krankheit der Tod vor seinem 20.ten Geburtstag droht und der sein Schicksal verändern will.

Wer asiatisch angehauchte Fantasy mag - kann sich dan ganze hier anschauen: rakuten viki    

Silvio 06.09.2020, 20.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sweet Combat

Aller guten Dinge sind drei! So muss es wohl sein, denn bei meiner dritten chinesischen Serie, war ich zum ersten mal sehr zufrieden. Vom Cover angezogen merkte ich schnell, dass es keine koreanische, dafür aber eine chinesische Serie von Hunan TV ist.

Nach dem Tod seiner Eltern musste sich ein Junge, namens Mingtian, alleine um seinen kleinen Bruder und seine Schwester kümmern. Er hat die Schule verlassen und drei Jahre lang gearbeitet. Und durch all das wird er schließlich ein starker Mann.
Um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, gibt er die Top-Universität auf und wählt die Sporthochschule der Zhengze Universität, nur für ein großes Stipendium. So wird er der erste männliche Student an dieser Universität.
Und die Kämpferin Fang Yu, das erstgeborene Mädchen ihrer Familie, wurde seit Kindestagen als Junge aufgezogen. In ihrer Kindheit verspottet, versucht sie immer, wie eine Königin zu handeln und lässt niemals andere ihre innere Welt kennen.

Wenn der gewöhnliche Junge das coole Mädchen trifft, beginnt die Geschichte.

Neuling Mingtian kommt in die Schule, um sich zu registrieren, aber beleidigt die Kampflustige Fang Yu, welche in der MMA Liga auf Platz 1 steht. Es bedeutet, dass Mingtian dazu bestimmt ist, ein außergewöhnliches Universitätsleben zu erleben.
Außerdem haben Tian Mimi, Präsidentin des Taekwondo Clubs, und Cheng Yana, Präsidentin des Boxclubs, ihn bemerkt. Die drei Kämpferinnen an der Universität Zhengze wollen ihn alle zum Kampfmeister ausbilden. Während dieser Zeit sind der Straßenjunge Sun Hao und der Boxmeister Luo Guanyan an die Universität Zhengze gegangen.
Eine Geschichte über Freundschaft und Liebe beginnt.

37 Episoden a 45 Minuten siehst du bei rakuten viki

Silvio 26.08.2020, 15.59 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Doctors

Der richtige Mentor hat ein Wörtchen dabei mitzureden, ob man ins Gefängnis geht oder etwas Großes im Leben erreicht. Yoo Hye Jung (Park Shin Hye) hatte eine harte Kindheit und ein schwieriges Leben. Sie ging mit diesen Herausforderungen um, indem sie sich emotional abkapselte und sich wie ein rüpelhaftes Problemkind verhielt. Als Hong Ji Hong (Kim Rae Won) Hye Jung begegnet, erkennt er unter der Gangster-Fassade ihre Intelligenz und leitet einen Wandel in die Wege, der sie schließlich zu einer mitfühlenden Ärztin macht.

"Ärztinnen" ist eine südkoreanische Dramareihe aus dem Jahre 2016. Regie führte Oh Choong Hwan.

Eigentlich mag ich so Krankenhausserien nicht wirklich, aber Doctors ist ein weiteres gutes Beispiel, warum ich koreanische Serien mag. Die Geschichten die erzählt werden, sind einfach spannend, ins Detail gehend und am Ende stets abgeschlossen. Hier nimmt man sich zum Beispiel 3 Episoden also mehr als 3 Stunden Zeit, um die Jugend der Protagonisten darzustellen, somit man weiss, wer mit wem welche Verbindung hat in der eigentlichen Geschichte. 

Insgesamt 20 Episoden immer etwas mehr als eine Stunde lang, gibt es bei rakuten viki

Silvio 26.08.2020, 15.50 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Flower Boy Next Door

Diese koreanische Serie ist eine Verfilmung eines sehr erfolgreichen Webtoons und in dem es um einen Webtoon Zeichner geht, der neben einer Frau lebt, die ihre Wohnung kaum verlässt, stets sehr schüchtern ist und kaum spricht. Um sie zu erfreuen, malt er jeden Tag einen post it und klebt ihn an ihre Milchlieferung. Diese ergeben übereinander geklebt ein Daumenkinoeffekt, in dem ein Mann einer Frau einen Strauss Blumen schenkt. Das erklärt so ein bisschen, warum die Serie Flower Boy next door heisst, denn in der Serie selbst merkt man davon nur wenig. Witzig ist auf jeden Fall dass sich vor allem die männliche Hauptrolle auch ziemlich toon mässig verhält, was einem, wenn man das nicht weiss, zunächst schon sehr merkwürdig vorkommt. Alles in allem ist es aber ein sehr gelungene romantische Komödie mit allem was man sich so wünscht und einem sehr schönen Happy End.

16 Episoden a ca.45 Minuten siehst du hier: rakuten viki  

Silvio 26.08.2020, 15.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL