Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Untertitel

Die deutsche Viki-Community stellt sich vor EP8

Die deutsche Viki Community stellt sich vor
eine Serie von k_pop_hal_abeoji

Wer sind eigentlich die Leute hinter der Tastatur, die den größten Teil ihrer Freizeit damit verbringen, asiatische Serie für die deutschen Zuschauer mit deutschen Subs freiwillig und unbezahlt zu versehen.
~ Episode 8 ~ kasome123_395 ~
1. Wie ist dein viki nickname und wer verbirgt sich dahinter?
Hallo, mein Viki Nickname ist kasome123_395. Der Nickname setzt sich aus meinen Initialen zusammen. Meine Familie nennt mich allerdings Soon-ja oder Cheng-Du. Mein Vorname ist Sonja, unter dem mich die meisten hier kennen werden. Ich bin verheiratet, habe eine Tochter, die noch studiert und bin gerade eine frisch gebackene Oma geworden. Beruflich habe ich viele Jahre als Teamassistenz und med. Assistenz im med. Bereich eines großen Konzerns gearbeitet, was mir viel Spaß gemacht hat, da ich ein sehr kommunikativer Mensch bin. Meine Hobbys sind meine Hunde, asiatische Serien, soziale Medien, K-Pop, asiatisch kochen, Yoga, essen gehen, Fitness und lesen.

2. Wie bist du eigentlich zu asiatischen Serien gekommen?
Für Serien und Filme habe ich mich immer schon interessiert. Zufällig wurde ich bei Netflix auf die beiden K-Dramen "It's Okay, That's Love" und "Descendants of the Sun" aufmerksam und habe sie sogleich durchsuchtet. Danach folgten C-Dramen wie "Eternal Love", "Ashes of Love", "Princess Weiyoung" usw... Eine neue asiatische Serienwelt tat sich für mich auf und lässt mich seitdem nicht mehr los. ÖR schau ich seitdem so gut wie gar nicht mehr.

3. Seit wann bist du bei Viki als Subber dabei?
Als Subber bin ich seit Sommer 2021 dabei. Alex, eine der Viki Moderatorinnen, bekam zufällig eine Diskussion über Subber bei Facebook mit. Kurz darauf war ich eine Newbie und wurde von ihr in die große weite Subberwelt von Viki eingewiesen. Es macht mir bis heute großen Spaß.

4. Nenne drei deiner liebsten Projekte, an denen du beteiligt warst.
Das ist wirklich sehr schwer zu beantworten, da ich bei so vielen tollen Projekten mitwirken durfte. Aber wenn ich mich entscheiden muss, dann sind es
The Imperial Coroner 
Tears in Heaven
Song of Youth.

5. Was sind deine Top 3 asiatischen Serien und warum?
1. The Story of Yanxi Palace.
Ich liebe dieses Drama einfach und habe es gefühlte hundertmal geschaut. Ich liebe den Cast, die Story, die aufwendige und authentische Ausstattung, die wunderschöne Kameraführung, einfach alles. Das Intro ist sehr fantasievoll und trifft voll meinen Geschmack.
2. Kill Me, Heal Me,
ist für mich eines der besten K-Dramen überhaupt. Ji Sung spielt die sieben Persönlichkeiten einfach genial. Man lacht, man weint und denkt noch lange darüber nach. Ein guter Mix halt. Meine Lieblingspersönlichkeit ist Yo-Na. Der OST gefällt mir auch sehr gut.
3. Princess Agents.
Es ist mein liebstes Wuxia-Drama. Das liegt zum einen an der Story und zum anderen an dem mega Cast mit meinen Lieblingsschauspielern. Princess Agents habe ich auch gefühlte hundertmal rewatched. Der Opening OST hat Gänsehautfaktor.

6. Discord oder KakaoTalk?
KKT, einfach aus Gewohnheit.

7. Ramen oder Sushi?
Beides finde ich lecker.

8. Was sind deine 3 Lieblings-Drama Konzepte?
- Historische Palast- und Familiendramen, Xianxia und Wuxia.
- Romanzen, gerne mit Psycho
- Verbrechen, Medizin, CEO

9. Wie und wo konsumierst du asiatische Serien und was kannst du empfehlen?
Hauptsächlich bei Viki wegen der großen Auswahl an asiatischen Serien und Filmen und meiner Projekte. Dann bei Netflix, wobei der Anteil der asiat. Serien für meinen Bedarf nicht ausreicht und YouTube, WeTV und iQiyi.

10. Wenn du dir ein Reiseziel aussuchen könntest, wo ginge die Reise hin?
Die Frage ist schnell beantwortet, nach Südkorea, Beijing und Shanghai.

11. Irgendetwas, was du noch loswerden möchtest?
Die deutsche Viki Community macht Spaß. Die Teams sind mega und die Moderator*innen unterstützen einen super bei ihren Projekten. Dafür mal an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Moderator*innen.

Silvio 10.07.2022, 08.59 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die deutsche Viki-Community stellt sich vor EP6

Die deutsche Viki Community stellt sich vor
eine Serie von k_pop_hal_abeoji

Wer sind eigentlich die Leute hinter der Tastatur, die den größten Teil ihrer Freizeit damit verbringen, asiatische Serie für die deutschen Zuschauer mit deutschen Subs freiwillig und unbezahlt zu versehen.

~ Episode 6 ~ Leyou ~
1. Wie ist dein viki nickname und wer verbirgt sich dahinter?
Mein Viki Nickname ist Leyou und wurde von der falschen Aussprache meines richtigen Namens inspiriert. 

2. Wie bist du eigentlich zu asiatischen Serien gekommen?
Ursprünglich über Kpop. Das erste Drama, das ich jemals geschaut hatte, war Hwarang. Ich war damals ARMY und zudem V biased, weswegen ich es ursprünglich nur geschaut hatte, um ihn so gut wie möglich zu unterstützen. Danach hatte ich aber ziemlich lange nichts mehr mit asiatischen Serien zu tun, bis ich zufällig auf Youtube über einige weitere gestolpert bin, die mich in ihren Bann gezogen haben.

3. Seit wann bist du bei Viki als Subber dabei?
Mai 2021, nachdem ich schon über ein Jahr darüber nachgedacht hatte.

4. Nenne drei deiner liebsten Projekte, an denen du beteiligt warst.
- Ni Chang. - Es war eines meiner ersten Projekte und ich hatte enorm viel Motivation dafür. Ausserdem war es sehr lehrreich und das Team war großartig.
- Rattan. - Ebenfalls eines meiner ersten Dramen und eine Herausforderung.
- Through the Darkness. - Enorm interessantes Thema, zu der Zeit habe ich allgemein sehr viele Kriminalserien geschaut. Soweit ich mich erinnere, war es das erste On Air Projekt, bei dem ich geholfen habe. Leider habe ich aber aufgrund einer, von meiner Seite her, unerwarteten Unterbrechung wegen der olympischen Spiele nicht bis zum Ende mithelfen können, da die Uni bereits wieder begonnen hatte.

5. Was sind deine Top 3 asiatischen Serien und warum?
Alle drei hatten mich von der ersten bis zur letzten Minute, und alle haben mich zum Weinen gebracht. Und wie ich gerade merke, sie alle haben mit Tod zu tun. Es zeichnet sich ein Muster ab. Und natürlich helfen die gutaussehenden Schauspieler/-innen.

6. Discord oder KakaoTalk?
KakaoTalk ist für mich einfacher zu verstehen, Discord ist aber besser geordnet. Ich habe nicht wirklich eine Präferenz.

7. Ramen oder Sushi?
Ich denke, ich bevorzuge Sushi.

8. Was sind deine 3 Lieblings-Drama Konzepte?
- Found Family
- Bromances und/oder BL 
- Tragische Vergangenheit

9. Wie und wo konsumierst du asiatische Serien und was kannst du empfehlen?
Meist auf Viki oder Youtube, manchmal auch auf anderen Seiten, was auch immer legal ist und Untertitel hat. Leider muss ich teils auf Websites im legalen Graubereich zurückgreifen, ich versuche das aber möglichst zu vermeiden und empfehle die Nutzung dieser Dienste auch nicht.

10. Wenn du dir ein Reiseziel aussuchen könntest, wo ginge die Reise hin?
Nur eines? In dem Fall wohl Japan, denn obwohl mein Japanisch verhältnismäßig schlecht ist, kann ich doch zumindest ein bisschen etwas. Ich denke, ich würde vor allem die Präfektur Okinawa bereisen wollen, da sie sehr schön und interessant aussieht. 

11. Irgendetwas, was du noch loswerden möchtest?
Bedauerlicherweise ist das Übersetzen ein eher zeitintensives und nicht unbedingt planbares Hobby, da man manchmal einfach nicht einschätzen kann, wann die Freigaben kommen. In meinem Fall ist es deswegen nicht unbedingt mit dem Studium verträglich, weswegen ich mich unter dem Semester nicht als Subber verdinge und meine zwei Editoren-Projekte während der Vorlesungszeit jeweils auch keine Fortschritte sehen. Es ist aber trotzdem eine gute Sache, da es auch den eigenen Englisch- und Deutschkenntnissen und dem Verständnis von anderen Kulturen hilft. Auch trägt man zur Diversität des Angebotes im Bereich Filme und Serien mit deutschen Untertiteln bei.

Silvio 15.06.2022, 10.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die deutsche Viki-Community stellt sich vor EP5

Die deutsche Viki Community stellt sich vor
eine Serie von k_pop_hal_abeoji

Wer sind eigentlich die Leute hinter der Tastatur, die den größten Teil ihrer Freizeit damit verbringen, asiatische Serie für die deutschen Zuschauer mit deutschen Untertiteln freiwillig und unbezahlt zu versehen.

~ Episode 5 ~ Amaranth986 ~
1. Wie ist dein viki nickname und wer verbirgt sich dahinter? 
Ich heiße Amaranth986. Die meisten nennen mich aber Ama. Ich habe viele Namen im Netz durchprobiert, dieser gefällt mir aber am Besten. Ich habe ein Buch hier liegen indem es sich um Kelten dreht. Im Anhang hat die Autorin alle Namen aufgelistet mit ihrer Bedeutung. 

2. Wie bist du eigentlich zu asiatischen Serien gekommen? 
Mit Beginn der Pandemie, habe ich wie viele andere auch plötzlich im Homeoffice gesessen. Aus Langeweile habe ich bei Facebook gestöbert und bin dort über ein Video einer koreanischen Serie gestolpert. Bis heute liebe ich diese Serie.

3. Seit wann bist du bei Viki als Subber dabei? 
Schon kurz nachdem ich mit registriert habe, merkte ich das die Übersetzungen von Usern kamen. Da wollte ich mich beteiligen.

4. Nenne drei deiner liebsten Projekte, an denen du beteiligt warst.
1. Ruyis Royal love in Palace(Lieblingsserie)
2. Fated to Love you (Taiwan) (Erstes Modprojekt)

5. Was sind deine Top 3 asiatischen Serien ?
1. Ruyis Royal Love in Palace
3. Schwert und Brokat

6. Discord oder KakaoTalk?
Discord

7. Ramen oder Sushi?
Schwer, beides sehr gut: Sushi!

8. Was sind deine 3 Lieblings-Drama Konzepte?
- Historie geht immer, Solange ein König/Kaiser dabei ist 
- gerne auch Modern (Monarchie wieder eingesetzt oder hat überdauert), 
- Übernatürliches(Zeitreise, Geister, Zombies)

9. Wie und wo konsumierst du asiatische Serien und was kannst du empfehlen?
Hauptsächlich Viki, aber zwischendurch auch gerne mal bei Amazon, da gibt es keine Untertitel und der Partner guckt dann endlich mal mit.

10. Wenn du dir ein Reiseziel aussuchen könntest, wo ginge die Reise hin?
China - Ich würde total gerne die Verbotene Stadt sehen. Aber ich bin nicht damit einverstanden wie China die Menschen behandelt, deswegen wird das wohl nicht so schnell passieren.

11. Irgendetwas, was du noch loswerden möchtest? 
Viki hat eine tolle Community. Beteiligt euch ruhig, habt keine Angst, wir beißen nicht!

Silvio 10.06.2022, 11.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die deutsche Viki-Community stellt sich vor EP4

Die deutsche Viki Community stellt sich vor
eine Serie von k_pop_hal_abeoji

Wer sind eigentlich die Leute hinter der Tastatur, die den größten Teil ihrer Freizeit damit verbringen, asiatische Serie für die deutschen Zuschauer mit deutschen Untertiteln freiwillig und unbezahlt zu versehen.

~ Episode 4 ~ mella_74 ~
1. Wie ist dein viki Nickname und wer verbirgt sich dahinter?
Mein Nickname lautet mella_74. Dahinter verbirgt sich eine tierliebende Romance Autorin, die absolut K-Drama und Boy Love verrückt ist. Mella nennt mich im wahren Leben eigentlich niemand, doch meine internationalen Kontakte kommen damit besser klar, als mit meinem richtigen Namen, den sie meist so aussprechen, als wäre ich ein Handbuch oder eine Gebrauchsanweisung.

2. Wie bist du eigentlich zu asiatischen Serien gekommen?
Aus Langeweile in der Covid Pandemie. Ich hatte Netflix, Disney und co. leergeguckt und mich nach neuen Serien umgeguckt, da bin ich plötzlich in Asien gelandet und dort hängen geblieben.

3. Seit wann bist du bei Viki als Subber dabei?
Noch nicht lange. Meinen ersten Untertitel habe ich Anfang Mai 2022 erstellt.

4. Nenne drei deiner liebsten Projekte, an denen du beteiligt warst.
Da ich noch nicht so viele hatte, ist die Auswahl nicht schwer:
- Ganz vorn mein allererstes Projekt: "Mr. Unlucky has no choice but to kiss!"
- Gefolgt von: "Don´t say no", bei dem ich mein erstes Edit machen durfte.
- und zum Schluss "Cutie Pie", das ich eben erst ergattert habe, da bin ich in den zwei Minuten, die ich von Anfrage bis zur Zusage warten musste, fast gestorben.

5. Was sind deine Top 3 asiatischen Serien und warum?
- Five Fingers... Eine wahnsinnig spannende Story über zwei rivalisierende Brüder, Ji Chang Wook in der Rolle des bösen Bruders war für einen eingefleischten Fan wie mich ein Traum.
- We Best Love... eine der ersten BL Serien die ich gesehen habe. Die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern war einfach top.
- LoveO2O... Zuckersüße Lovestory, bei der ich besonders die Kombination aus Spiele-Welt und Realität mochte.

6. Discord oder KakaoTalk?
Kakao Talk, bei Discord verliere ich immer den Überblick, liegt aber daran, dass ich das noch nicht lange habe und noch nicht so ganz durchsteige wie ich wo was finde.

7. Ramen oder Sushi?
Beides lecker + Soju

8. Was sind deine 3 Lieblings-Drama Konzepte?
- Enemies to Lovers
- Idol Drama
- Boylove

9. Wie und wo konsumierst du asiatische Serien und was kannst du empfehlen?
Bessere Frage wo nicht.
Netflix, Viki, iQIYI, WeTV, Youtube & Gagaoolala (BL), crunchyroll (Anime) ... alle zu empfehlen
Geguckt wird meistens per Laptop.

10. Wenn du dir ein Reiseziel aussuchen könntest, wo ginge die Reise hin?
Südkorea... unbedingt!

11. Irgendetwas, was du noch loswerden möchtest?
Ein paar Kilos, aber die will keiner. Spaß beiseite, ich würde mich gerne bei all denen bedanken, die mich verrücktes Huhn in ihre Gemeinschaft aufgenommen und mich in meiner Anfangszeit so toll unterstützt haben.

Silvio 07.06.2022, 11.21 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die deutsche Viki-Community stellt sich vor EP3

Die deutsche Viki Community stellt sich vor
eine Serie von k_pop_hal_abeoji

Wer sind eigentlich die Leute hinter der Tastatur, die den größten Teil ihrer Freizeit damit verbringen, asiatische Serie für die deutschen Zuschauer mit deutschen Untertiteln freiwillig und unbezahlt zu versehen.

~ Episode 3 ~ someofliz ~
1. Wie ist dein viki nickname und wer verbirgt sich dahinter?
someofliz. Wer verbirgt sich hinter diesem Nickname? Tja, das frag ich mich manchmal selber. Aber in meiner Jugend habe ich etwas Animes geschaut, dazu habe ich dann viel mehr Mangas gelesen. Mit ein paar Freunden ging ich ein paar Jahre lang regelmäßig zu einem Cosplaytreffen. Leider hatte ich nie wirklich viel Geld für Cosplays und daher waren meine dann eher so Notlösungen, wenn ich mal welche hatte, aber es hat trotzdem Spaß gemacht und man wurde auch von niemanden quer angeschaut, außer vielleicht, wenn man mal vom Veranstaltungsort im Cosplay in die Stadt ist. Aber auch da ist uns oft nur positive Neugier entgegengekommen. Jetzt bin ich eine »erwachsene« Frau, die sich gerne asiatische Serien anschaut und sie als Hobby auch übersetzt. Da ich früher schon angefangen habe Serien auf Englisch zu schauen hat sich auch dadurch mein Wortschatz und Sprachverständnis mehr gebildet als durch den Unterricht in der Schule.

2. Wie bist du eigentlich zu asiatischen Serien gekommen?
Animes habe ich ja schon früher geschaut und man kannte dann auch so ein paar Realverfilmungen davon, die aber oft sehr gewöhnungsbedürftig waren. Eines Tages war ich auf Netflix unterwegs und habe aus versehen "Well-Intended Love" geöffnet. Danach bin ich in das Loch gefallen, was sich asiatische Serien nennt.

3. Seit wann bist du bei Viki als Subber dabei?
Seit ca. Juli 2021.

4. Nenne drei deiner liebsten Projekte, an denen du beteiligt warst.
- Falling into Your Smile (mein erstes Projekt, in dem ich aufgenommen wurde)
- Backstreet Rookie
- Ghost Doctor

5. Was sind deine Top 3 asiatischen Serien und warum?
- Decendants oft the Sun, ich kann es mir immer wieder anschauen und ich finde es einfach gut.
- Romance is a Bonus Book, war direkt in meinem Herzen, wird da nicht mehr rauskommen und es wird auch über Liebe zu Büchern mit geredet.
- Eternal Love, ich liebe die Geschichte und kann sie mir auch mehrmals anschauen, zusätzlich fand ich auch den Film mit der gleichen Story klasse; Once Upon a Time (den durfte ich auf Viki auch mit übersetzen, habe gelauert, bis die Moderatorin eingesetzt wurde).

6. Discord oder KakaoTalk?
Discord, finde ich übersichtlicher und habe ich auch vorher schon mit Freunden für Pen and Paper benutzt.

7. Ramen oder Sushi?
Beides. Kommt auf den Tag an und worauf ich Lust habe. Oder sogar beides zusammen.

8. Was sind deine 3 Lieblings-Drama Konzepte?
- Contract Marriage 
- CEO 
- Gaming

9. Wie und wo konsumierst du asiatische Serien und was kannst du empfehlen?
Viki, Netflix, Youtube, iQiyi, We TV, asianchrush (geht nur mit VPN, aber auch eine für die man nicht zahlt)... Wenn ich nicht weiß, wo etwas läuft, schaue ich bei MDL (My Drama List)

10. Wenn du dir ein Reiseziel aussuchen könntest, wo ginge die Reise hin?
Tatsächlich nicht mal was Asiatisches, ich würde gerne nochmal nach Schottland.

11. Irgendetwas, was du noch loswerden möchtest?
Durch das Übersetzten von Dramen auf Viki habe ich viele tolle neue Leute kennengelernt, mit denen ich teilweise mehr Kontakt habe als mit meinen Freunden. Aber es macht mir soviel Spaß mich mit ihnen zu unterhalten und wir reden ja auch nicht nur über Serien, wir sind jetzt nicht Menschen, die sich nur über das eine Thema, was sie zusammengebracht hat unterhalten. Wir haben auch so Gemeinsamkeiten gefunden, wie Musikgeschmack, Kochen, Backen und so weiter.

Silvio 30.05.2022, 12.16 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die deutsche Viki-Community stellt sich vor EP2


Die deutsche Viki Community stellt sich vor
eine Serie von k_pop_hal_abeoji

Wer sind eigentlich die Leute hinter der Tastatur, die den größten Teil ihrer Freizeit damit verbringen, asiatische Serie für die deutschen Zuschauer mit deutschen Untertiteln freiwillig und unbezahlt zu versehen.

~ Episode 2 ~ sonMachinima ~
1. Wie ist dein viki nickname und wer verbirgt sich dahinter?
sonMachinima
Den Nick habe ich schon ziemlich lange. Ursprünglich stammt er aus meiner Gaming-Machinima & 2/3-D-Zeit (und wie der Zufall will, hatte ich für die meisten meiner Machinima Kpopsongs verwendet, weil die mir am besten gefielen; manche habe ich auch mit koreanischen MMORPGs erstellt, weil die damals viel mehr Tänze zur Auswahl hatten)

2. Wie bist du eigentlich zu asiatischen Serien gekommen?
Schon als Kind habe ich Anime und chinesische/HK-Filme angesehen, zuerst im Fernsehen, später auch in speziellen Arthauskinos.

3. Seit wann bist du bei Viki als Subber dabei?
2019

4. Nenne drei deiner liebsten Projekte, an denen du beteiligt warst.
- Legend of the Phoenix
- Guardians of the Ancient Oath
- If I can love you so

5. Was sind deine Top 3 asiatischen Serien und warum?
- Eternal Love - Ten Miles of Peach Blossom (die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, die Handlung ist komplex und beinhaltet viele Themen, die Kulissen und Kostüme sind traumhaft, wie eine Fantasyspielewelt)

- If I can love you so (furchtbar tragisch und tiefsinnig)

- Ice Fantasy (unvergessliches Ende, das einem in Erinnerung bleibt und eine sehr originelle Idee einer tragischen Auflösung hat, würde die Serie sogar mehrmals ansehen, wenn sie nicht so traurig wäre)

6. Discord oder KakaoTalk?
Discord

7. Ramen oder Sushi?
Ramen

8. Was sind deine 3 Lieblings-Drama Konzepte?
- Fantasy
- Historische Serien (primär Kaiserzeit)
- Thriller

9. Wie und wo konsumierst du asiatische Serien und was kannst du empfehlen?
Netflix, Viki, Amazon, WeTV, YouTube...
Ich mag Netflix am liebsten, jedoch gibt es dort nicht alles, was mich interessiert, deshalb nutze ich dann auch die anderen Plattformen.

10. Wenn du dir ein Reiseziel aussuchen könntest, wo ginge die Reise hin?
Nur eins? - Dann einen fernen Planeten

11. Irgendetwas, was du noch loswerden möchtest?
Ich finde es schön, wie aus dem Interesse für einen Unterhaltungsbereich Freundschaften, Gemeinschaften und gemeinsame Aktivitäten entstehen und ich finde es toll, dass das nicht nur in MMOs (Onlinespielen) auf diese Weise möglich ist.

Ich bedanke mich bei sonMachinima, die übrigens den Discord Server Phönixschwingen leitet, auf dem wir uns alle treffen. 

Silvio 26.05.2022, 12.14 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Neue Serie: Die deutsche Viki-Community stellt sich vor EP1


Die deutsche Viki Community stellt sich vor
eine Serie von k_pop_hal_abeoji

Wer sind eigentlich die Leute hinter der Tastatur, die den größten Teil ihrer Freizeit damit verbringen, asiatische Serie für die deutschen Zuschauer mit deutschen Untertiteln freiwillig und unbezahlt zu versehen. 

~ Episode 1 ~ Xylune ~
1. Wie ist dein viki nickname und wer verbirgt sich dahinter?
Xylune. Den Namen habe ich mir als Jugendliche ausgedacht, als ich eine Fantasy-Geschichte schreiben wollte. Es ist eine Art Mondgöttin in Katzenform. 

2. Wie bist du eigentlich zu asiatischen Serien gekommen?
Asien und gerade Japan hat mich schon lange begeistert. Zu Dramen bin ich durch meine Kommilitoninnen gekommen. Die haben sich auf Netflix "Good Morning Call" angesehen und ich fand es... ganz furchtbar. Allerdings habe ich mir dann K-Dramen wie W, Stranger und Mad Dog angesehen. Die haben mich überzeugt. 

3. Seit wann bist du bei Viki als Subber dabei?
Seit 2020. 

4. Nenne drei deiner liebsten Projekte, an denen du beteiligt warst.
- You are my hero (mein erstes Modprojekt '-')
- Into the Ring (Politik und Verwaltung - super Themen)
- The Only One (die Watchparties waren super!)

5. Was sind deine Top 3 asiatischen Serien und warum?
- Well-intended Love: Ich weiß gar nicht, was mich so daran fasziniert, aber es werden einfach ohne großes Drumherum alle Klischees bedient. Super!
- My Love from the Star: Ich weiß nicht, wie oft ich es gesehen habe. Aber es ist witzig, es gibt Superkräfte und die Schauspieler sind auch wunderbar!
- Lost Romance: Wirkt ein wenig wie eine Parodie, die aber gleichzeitig auch mit echt tollen Szenen aufwartet - Taiwan ist da eben etwas mutiger!

6. Discord oder KakaoTalk?
Discord - den habe ich schon vorher genutzt.

7. Ramen oder Sushi?
Sushi. 

8. Was sind deine 3 Lieblings-Drama Konzepte?
Scheinehen, reiche dominante CEOs, Boys Love

9. Wie und wo konsumierst du asiatische Serien und was kannst du empfehlen?
Netflix, Viki, Amazon Prime, Youtube, IQiyi, WeTV... überall. Hauptsache irgendwo.

10. Wenn du dir ein Reiseziel aussuchen könntest, wo ginge die Reise hin?
Nordkorea - ich möchte das Land sehen, allerdings die Regierung nicht finanzieren.

11. Irgendetwas, was du noch loswerden möchtest?
Ich finde es unheimlich spannend Dramen zu vergleichen, die Unterschiede zu sehen und auch die Veränderungen. Wie auch immer sich der Markt noch entwickeln wird.

Ich bedanke mich bei Xylune für dieses tolle Interview, wir kennen uns jetzt schon eine ganze Weile. Sie spricht Japanisch und hilft mir oft in meinen japanischen Mod-projekten. Mit ihr kann man ziemlich gut quatschen über Gott und die Welt und obwohl sie meine Tochter sein könnte, verstehen wir uns super gut.

Silvio 26.05.2022, 00.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Untertitel im rakuten viki

Vor gar nicht so langer Zeit hab ich ja schon einmal über Untertitel bei K-Dramen geschrieben, damals machte ich meine ersten Schritte als Untertitler, war aber noch nicht wirklich in der Community angekommen. Zunächst versuchte ich über die Interne Message Funktion in ein paar Projekte reinzukommen und traf dabei zufällig auf eine wirklich engagierte Persönlichkeit, die mir den Weg in die Community sehr erleichtert hat. Als erstes erfuhr ich, dass sich das meiste auf KakaoTalk abspielen würde. Mein erster Versuch ein Profil anzulegen, ging leider schief, keine Ahnung warum, aber irgendetwas stimmte nicht. Zunächst wollten wir das aussitzen, weil es öfters mal vorkam, dass einzelne Profile nicht so taten, wie sie es tun sollten. Doch nach zwei Wochen reichte es mir, ich löschte meinen Account und legte einen neuen an und siehe da, diesmal funktionierte alles, wie es sollte. Ich wurde in die Gruppe aufgenommen, in der Channelmanager oder auch Sprachenmods nach Editoren/Subbern etc. suchten. Jetzt konnte ich mich also endlich zu neuen Projekten bewerben. Wir ihr in dem Bild oben sehen könnt, bin ich aktuell in 14 Projekten dabei. Das mag jetzt relativ viel klingen, aber das ist es eigentlich nicht. 

Ich will die Arbeit der Teams heute ein bisschen mehr erklären. Zunächst gibt es da Channelmanager, die bewerben sich bei viki um eine Neuerscheinung egal ob Serie oder Film. Channelmanager müssen vorher eine Art Schule bei Viki hinter sich gebracht haben und einen entsprechenden Rang erreicht haben. Gestern las ich beiläufig, das bei bestimmten sehr beliebten Neuheiten über 200 Leute sich auf ein Projekt bewerben. Wer es am Ende dann bekommt, dass bestimmt viki ohne jemals zu erklären, warum jemand es bekommt. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass die einfach auch drauf schauen, wer in früheren Projekten gute Arbeit geleistet hat. Wenn das Projekt erscheint, muss als allererstes das Team gebildet werden, das aus der Originalsprache ins Englische überträgt. Manchmal kommen Serien oder Filme bereits mit Pre-Subs in englisch, dann muss  da trotzdem noch einmal das Englisch Team  drüber gehen und die Subs editieren. 

Als erstes gibt es da die Segmentierer, die müssen den Film so in kleinen Szenen aufteilen, dass der gesprochene Text noch in einen Untertiteltext reinpasst, bzw. auch noch so schnell gelesen werden kann, dass man dem Film ohne Probleme folgen kann. Das ist wirklich keine leichte Aufgabe und kann nur von jemand gemacht werden, der dafür von viki geschult worden ist. Danach gehen die einzelnen Teams an den Start. Es melden sich dann immer einige Leute als Moderatoren für eine bestimmte Sprache. Meistens oder Häufig sind diese gleichzeitig auch die Editoren der entsprechende Sprache. Diese suchen sich dann ein Team von Subbern. Sie stellen Ihre Serie/Film im Chat vor und fragen nach entsprechenden Leuten. Dann heisst es schnell sein. Direkt den Mod anschreiben und sagen, dass man mitmachen will. Wenn man Glück hat ist man dabei, manchmal allerdings auch nur noch als Ersatzmann, der einspringt, wenn mal einer vielleicht verhindert ist.

Nun kommt es sehr drauf an, was das Projekt beinhaltet, man braucht natürlich mehr Leute wenn es sich um eine chinesische  Serie mit 40 Episoden handelt, oder ist es ein Webdrama mit wenig Folgen und Episoden, die nur knapp 10 Minuten lang sind. Entsprechend schnell sind die Projekte auch wieder geschlossen. Ist man dabei wird man in einen Gruppenchat zum Projekt eingeladen. Die Chefs erstellen ein Google Doc, in dem alles wichtige drin steht. Das wichtigste dabei sind die Charaktere und ihre Verhältnisse zueinander, was wichtig ist, ob sie sich Duzen/Siezen oder in historischen Serien Ihrzen. In diesem Doc bekommt man dann auch eine Übersicht, welche Teile man selbst übersetzen darf. Die Episoden werden Stück für Stück freigegeben, dabei bekommen die Freizeit-Subber eine Deadline, bis wann das ganze übersetzt sein muss, meisten zwischen 5 und 7 Tagen für ein Segment, das etwa 12-15 Minuten lang ist und etwa 100 einzelne Untertitelzeilen zu übersetzen hat. In der Regel werden meistens so 1-2 Episoden für einen Zeitraum freigegeben. So dass man sich ausrechnen kann, wie lange es dauert, bis eine 40-teilige Serie das Team fertig ist. (Beispiel: 2 Episoden pro 5 Tage bei 40 Episoden sind 100 Tage, was also 3,5 Monate bedeutet.) 

Nach dem die Subber durch ihre Parts durch sind, gehen die Editoren noch mal drüber und ändern gegebenenfalls noch einmal etwas. Als Neuling bekam ich dann auch noch ein wirklich ausführliches Feedback zu meiner Arbeit in einem der Teams. Ich war wirklich überrascht, wie sehr sich die Mods/Editoren da reinhängen und was für ein tolles Feedback ich da bekommen habe. Aktuell arbeite ich mit 3 dieser Mods zusammen Marina, Alex und Annie und ich kann mir keine besseren Sunbaes (koreanisches Wort für: Menschen mit mehr Erfahrung) wünschen. 

Nun bleibt einfach nur zu sagen, dass die Projekte oben einfach bedeuten, dass ich alle paar Tage mal ne Stunde für ein mir zugeteiltes Segement zum übersetzen brauche, was ich sehr gerne mache, um noch mehr in die Welt der Dramen und Serien eintauchen zu können und dabei vielleicht zu helfen, dass noch mehr Leute diese mit guten Untertiteln geniessen können.

Das sollte mal ein kleiner Einblick in die Arbeit der freiwilligen Übersetzer bei Viki.com sein. Wer Fragen dazu hat, der schreibt mich einfach an.  

Silvio 18.09.2021, 13.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Untertitel bei K-Dramen

In meinen Rezensionen hab ich ja schon das eine oder andere mal über die Untertitel gemeckert. Und um ehrlich zu seien, bin ich auch immer noch der gleichen Meinung, so wie ich sie damals geäussert habe, aber inzwischen habe ich mich mal selbst in die Welt der Untertitel vorgewagt. Letztens habe ich ja eine Serie bei rakuten viki gesehen, die zu einer Trilogie gehörte. Nachdem ich die erste Staffel gesehen hatte, stellte ich fest, es gibt keine deutschen Untertitel für Staffel 2, wohl aber welche für die 3.Staffel.

Nun für alle, die das noch nicht wissen, rakuten viki ist nicht nur eine Plattform auf der man internationale Serien und Filme sehen kann, nein es ist gleichzeitig auch noch ein Community aus Usern, die freiwillig die Untertitel für die Sendungen oder Filme eigenständig erstellen. 

Nun war diese spezielle Serie aber keine neue Sendung mehr, sondern stammt bereits aus 2017, es würde also wohl sobald keine deutschen Untertitel geben, so wie das bei aktuellen Serien eigentlich recht schnell der Fall ist. Also entschloss ich mich, selbst mal Hand anlegen zu wollen. Das war zunächst gar nicht so einfach, denn die meisten der Teammitglieder sind inzwischen gar nicht mehr aktiv, was für mich aber nicht wirklich ersichtlich war, erst die 4.te Person, die ich anschrieb antwortete überhaupt und die 5.te Person konnte mich dann als Teammitglied aufnehmen. 

Wenn man Teammitglied ist, bekommt man, wenn man die Serie startet und den Untertitel Button klickt nicht nur die Möglichkeit sich eine Sprache auszusuchen, sondern kann eine speziellen Untertitel-Editor öffnen (Siehe Beitragsbild). Dort wählt man aus aus welcher Sprache man in welche Sprache übersetzen möchte. Bei mir war das aus dem Englischen ins Deutsche, denn auch wenn ich die koreanischen Dialoge durchaus ganz gut versteht, kann ich noch lange nicht koreanisch lesen. 

"Girls war" ist ein sogenanntes Webdrama, eine Serie die nur aus recht kurzen Episoden besteht, die meisten online über die Webseiten der Sender an die User gebracht werden und die man sich auf dem Weg zur Arbeit vielleicht im Bus oder in der Bahn am Handy anschaut. Die Episoden waren also maximal 9-10 Minuten lang, abzüglich Vorspann und Abspann waren es also um die 7 Minuten und dann wird ja auch nicht wirklich in jeder Sekunde einer Serie etwas gesprochen. Trotzdem waren es noch etwas mehr als 100 einzelne Untertitel Zeilen, die pro Episode übersetzt werden mussten. Insgesamt habe ich 1515 Untertitel für die ganze Serie übertragen und insgesamt 14 Stunden für die 14 Episoden gebraucht. 

Wenn man das mal auf ein normales K-Drama das vielleicht pro Episoden zwischen 1 Stunden und 1,5 Stunden lang sein kann, dann müsste man wahrscheinlich für eine einzelne Episoden schon mehr als 6 Stunden aufbringen. Und da muss ich sagen, zieh ich meine Hut vor den Leuten, die da wirklich aktiv beim übersetzen der aktuellen Serien mit dabei sind. Denn die machen das ja alles in ihrer Freizeit und unentgeltlich.

Auf jeden Fall hat es mir selbst recht viel Spass gemacht und ich werde in Zukunft die Arbeit der Untertitler mit anderen Augen sehen und bin auch ein bisschen Stolz, dass es nun ein K-Drama gibt , für das ich die Untertitel erstellt habe. 
PS. die Rezension und er Link dahin kommt als nächster Blogbeitrag.   

Silvio 11.08.2021, 12.30 | (0/0) Kommentare | TB | PL